Kassenpatient der Woche: Andreas Lotte fordert Charta gegen Hassmusik

Andreas Lotte hat den Durchblick!Von der SPD kann man noch einiges lernen, zum Beispiel, dass es nicht nur Hassprediger gibt, sondern auch Hassmusik. Hassmusik? Da merk ich doch gleich mal auf und lausche den Münchner SPD-„Stadträten“ Andreas Lotte, Christian Müller und Irene Schmitt. Weiterlesen „Kassenpatient der Woche: Andreas Lotte fordert Charta gegen Hassmusik“

Herbert Grönemeyer stürmt die Charts

Komm zu MuttiWir sind Ruhr! Aufruhr! Herbert RuhrGrönemeyers neue Ruhrhymne „Komm zur Ruhr“ (So weit, so ur / Seelenruhr / Ich mein ja nur / Komm zur Ruhr) hat hervorragend eingeschlagen und entert nun die Charts der Downloadstores.Am besten hat das by the way bislang bei Amazon geklappt (Platz 1), gut auch bei iTunes (Platz 3) und bei Musicload (Platz 5). Für alle, die sparen wollen, sei noch drauf hingewiesen, dass der Song bei Amazon um 31 Cent günstiger zu haben ist als bei den teuersten Anbietern. Gratulation, Herr Grönemeyer!(Bericht des ZDF kucken? http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/941062/Kulturhauptstadt:-Das-Ruhrgebiet-feiert) m.

Die heutige Playlist:

The Parlotones – A World Next Door To Yours. Dicker, fetter Tipp!

Al Jarreau – The Very Best Of: An Excellent Adventure.

Wolfmother – Cosmic Egg. Geht ab wie Sau …

Ein Kompliment für … die Sportfreunde Stiller

Ein wunderbares Album, ohne "wenn" und "aber"

„Ich wollte Dir einfach nur mal sagen, dass Du das Größte für mich bist“ – wer hat in den letzten Jahren oder insbesondere im Sommer, als das unplugged-Album der Sportfreunde Stiller erschien, nicht mitgesungen? Jetzt ist es an der Zeit, einmal einen ganz anderen Aspekt der Band zu loben: Exzeptionell ungewöhnliche und kreative Texte. Nicht das Berufsjugendlichentum, nicht das pseudobayerische Gehampere, nicht den schrägen Gesang und die mitunter anstrengende Attitude, sondern, jaha, die Texte.

Denn da macht den „Sportis“ (wie sie von Erstsemesterinnen, die gerade das Abenteuer ihres kleinen oder hoffentlich großen Lebens erleben, genannt werden) keiner was vor. Wer anderes behauptet, hat schlichtweg keine Ahnung von der deutschen Sprache. Dass dieses Kompliment mal drei Bayern zuteil wird, ist auf einer anderen Ebene ebenfalls nicht unlustig 🙂

Reste von Gestern rocken BR Zündfunks „Montagsdemo“

Triumphaler Sieg für die Münchner Indieband Reste von Gestern: In der regelmäßigen Sendung „Montagsdemo“ des Jugendfunks des Bayerischen Rundfunks, genannt Zündfunk, wurde das Demo der Band nicht nur euphorisch besprochen, sondern es reichte auch für einen sensationellen Monatssieg: 36,5 von möglichen 40 Punkten bedeuteten das zweitbeste Ergebnis, seit „Montagsdemo“ auf Sendung ist (April 2008). Mal sehen, wie lange das Spitzenergebnis bestehen bleiben wird. Die Band ist jedenfalls gut, da muss ich meinem Ex-Kollegen Josef Winkler uneingeschränkt rechtgeben! m.

Zum „Montagsdemo“: http://www.br-online.de/bayern2/zuendfunk/zuendfunk-kolumne-montagsdemo-newcomer-ID1207582343834.xml

Was die Jury über Reste von Gestern denkt: MP3-File downloaden (hier)