Wieder da: Suede

Suede sind offenkundig wieder da und die Kasse4 nutzt gern die Gelegenheit, auf diese wunderbare englische Band ein kleines Loblied zu singen… Doch zuerst die Fakten:

Aufgrund der großen Nachfrage wird das einzige Deutschlandkonzert von Suede am 3. Dezember von Huxleys Neuer Welt in die C-Halle verlegt.

Dies schreibt uns der Hamburger Konzertveranstalter FKP Scorpio. Wie immer an dieser Stelle kommt an der Kasse4 wohl die Frage auf, wie sich das für eine Band anfühlt – eine Show in Deutschland zu spielen, die vom Huxleys in die C-Halle verlegt wird. Eine Show, als Band, die mal ganz andere Massen bewegt hat. Finanziell sollte die Not im Hause Suede nicht allzu groß sein, so dass man davon ausgehen kann, dass die Band, wie so viele andere, aus Langeweile wieder zu den Saiten und zum Mikro und dem Drumstick greift, Lust hat, die alten Zeiten temporät wieder aufleben zu lassen. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen, findet das Personal der Kasse4 – entspannt seinem Hobby zu frönen. „Eine Show in Deutschland“, seltsam klingt das dennoch.

Zeitsprung, 1999 – als die Kasse4 noch jung und quasi frisch eingetippt war. Roskilde Festival. Suede. Spielen am 2., 3. und 4. Juli drei unterschiedliche Shows auf der größten, zweitgrößten und einer kleinen Bühne. 65.000 oder 70.000 Fans grölen am Abend glückselig „Oh, here they come, the beautiful ones, the beautiful ones La la la la la“ mit. Was für ein schöner Moment.

Suede, 3. Dezember, Berlin. Wer kann, sollte hin.

2 Kommentare zu „Wieder da: Suede

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s