Wiederaufgelegt: Klassiker Nummer fünf, sechs und sieben von Nick Cave

Das Oeuvre von Nick Cave ist großartig und umso mehr freut es, dass nun die nächsten Alben aus seiner Discographie in Deluxe-Versionen wieder veröffentlicht wurden. Dran sind diesmal die Alben Nummer …

… fünf, sechs und sieben dran, Namen haben diese selbstverständlich auch (was es dem Personal an der Kasse4 leichter macht!): „Tender Prey“ aus dem Jahre 1988, „The Good Son“ von 1990 und „Henry’s Dream“ von 1992. Alle stehen seit dem 26. März 2010 in den Plattenläden. Die Alben erschienen jeweils, wie auch schon bei den ersten vier üblich, remastered, im 5.1-Mix, mit Bonustracks und als besonderem Goodie jeweils einer DVD. Zuschlagen und nicht vergessen, an der Kasse4 auch zu bezahlen! Nick Cave sieht alles! m.

Newsticker auf http://www.zeit.de zu dem Thema: http://www.zeit.de/newsticker/2010/4/6/iptc-stl-20100406-16-24429072xml
Zur Homepage des Künstlers geht’s hier.

2 Kommentare zu „Wiederaufgelegt: Klassiker Nummer fünf, sechs und sieben von Nick Cave

  1. Oh, da wird sich die bessere Hälfte aber freuen, der steht ja total auf Nick Cave – ich eher weniger, dafür habe ich aber schon mal wieder eine Idee für das nächste anstehende Geschenk… danke dafür!!

    Liken

  2. die serie ist ok, wenngleich Du dir haptisch nichts besonderes drunter vorstellen darfst. Normales Digipack, schön glänzend, aber sonst eher funktional. Kein liebevoll gemachtes Schatzkästlein (wie beispielsweise die U2-Reissues der ersten Alben, die so ab und an herauskommen). Grüße, gerngeschehen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s