Lena Meyer-Landrut sollte Werbung für Brause machen – Weiter Platz Eins in den Charts

Das Fachblatt „W&V“ hat sich mit der Frage beschäftigt, für welche Produkte Jungstar Lena Meyer-Landrut denn am besten Werbung machen könnte. Die Antworten der „W&V“-Umfrage unter Werbeexperten überraschen. In den Charts gibt es dagegen keine Überraschung: Lena ist weiter auf Eins. Weiterlesen „Lena Meyer-Landrut sollte Werbung für Brause machen – Weiter Platz Eins in den Charts“

Sternblut malt sich das Leben – schön!

Warner Music versucht sich am Teenie-Pop: Das Duo Sternblut untermalt eine „Telekom“-Werbung seit geraumer Zeit mit dem Song „Komm, wir malen uns das Leben“ und die dazugehörende Single hat immerhin auf Platz 50 die Media-Control-Charts geentert. Der Song ist eingängig, macht Spaß und so richtig Weiterlesen „Sternblut malt sich das Leben – schön!“

Dave Matthews Band tourt und tourt und tourt zum Rekord

Ganz oben: Dave Matthews und Band

Ich mag die Dave Matthews Band und außer mir gibt es weltweit offenbar auch noch viele, viele andere Fans. Fans, die die Band unbedingt live erleben wollen. Und Matthews hört auf seine Fans, Nachfrage und Angebot müssen ja auch bei diesem Thema immer zusammenpassen, damit beide Seiten glücklich werden. Die Liebe zu Liveshows und nahezu ununterbrochenem Touren hat die Dave Matthews Band nun auf Platz eins der Künstler gebracht, die in den vergangenen zehn Jahren die meisten Tickets verkauft haben – im Falle der DMB waren das sage und schreibe 11,6 Millionen Stück. Auf Platz zwei kommt Celine (The Lion) Dion mit vier Millionen Tickets und auf Drei Kenny Chesney, der vor allem in Amerika ganz groß ist (8,6 Millionen Tickets, aber weniger Umsatz als Frau Dion). Herausgefunden hat diesen überraschenden Fakt das Magazin „Pollstar“. Und die Stones? Auf Platz fünf! U2? Auf sechs! m. (Zur Pollstar-News: http://www.pollstar.com/blogs/news/archive/2009/12/18/702459.aspx)

Die heutige Playlist:

Jondo – Pure (VÖ: 27.02.2009). Hammer! Storytelling, Laid-Back-Singer/Songwritertum, easy, catchy, wundervoll. Großartige Scheibe des Deutsch-Südkoraners, der zwischen Folk, Pop und Reggae seinen Platz gefunden hat. Noch ein Newcomer, aber wenn das so weiter geht? Freunden von Patrice und Jack Johnson kann man das blind empfehlen oder als Geschenk mitbringen. Rettete meinen Tag, diese Platte!

DJ T. – The Inner Jukebox (VÖ: 26.06.2009). Dance-Album von Get Physical-Mitbegründer Thomas Koch. Nicht mein Ding, fiep-fiep-bieeep-beeep-klapper-beeep und so. Wer’s mag!